Mietwohnungen

Gaiglstraße 20/Lothstraße 28 in München-Maxvorstadt

Das Eckgebäude Gaiglstraße/Lothstraße besteht aus 2 Jugendstil-Wohnhäusern mit typisch großen Fenstern. Reliefe von Blumen- und Obstkörben an der Fassade und prächtig mit geometrischen Elementen und Schnecken verzierte Hauseingänge sprechen die naturverbundene Formensprache einer nach einer Münchner illustrierten Kunstzeitschrift benannten Epoche. Auch das Treppenhaus erweckt durch Stuckdecken, glasierte, zum Teil auch dreidimensionale Fliesen an der Wand und elegante, dunkel gebeizte Eichentreppen einen noblen Charakter. Sogar der Fußboden zum Aufzug ist parkettartig verlegter gelber Granit. Ein herrschaftliches Haus, gleich hinter dem Deutschen Herzzentrum in der Lothstraße, wo sie verkehrsberuhigt ist, weil von der Dachauerstraße her nicht durchgängig befahrbar. Dennoch befindet man sich mitten im geschäftigen Fachhochschulviertel und ganz nah an der Dachauer Straße mit vielen Händlern. Sogar ein Bauernmarkt findet jeden Dienstag nur 2 Minuten zu Fuß entfernt statt.

Die Wohneinheiten haben zwischen 48,17 m2 und 145,09 m2.

Allgemeine Info

Gaiglstraße 20/Lothstraße 28
Baujahr 1914

26 Wohneinheiten

0 Gewerbeeinheiten

Modernisierung

2003 Ausbau des Dachgeschosses und Fassadensanierung, Einbau von Panoramaaufzügen

Initiativbewerbung Mietobjekt

Initiativbewerbung Miete